Das Kind mit dem roten Schal

Ein Projekt des Kooperationsverbundes zur Förderung besonderer Begabungen
zdf2017

„Stell dir vor, du bist „das Kind mit dem roten Schal und der roten Zauberkreide“. Dir öffnet sich eine Tür und du begibst dich auf eine Reise. Was befindet sich hinter der Tür? Was erlebst du dort?“ So lautete die Aufgabenstellung für 7 Kinder am 23. 3. 2017, die sich im Rahmen des diesjährigen Projektes des Kooperationsverbundes zur Förderung besonderer Begabungen Schaumburg II im Ratsgymnasium Stadthagen trafen, um – wie andere Kinder in den Partnereinrichtungen des Kooperationsverbundes – eine Geschichte in Bildern fortzusetzen, deren Anfang sie auf vier Bildern präsentiert bekamen. Einzige Bedingung war, dass auf jedem Bild das Kind mit dem roten Schal zu sehen sein musste und dass genauso viele Bilder die Geschichte fortsetzen durften, wie es Kinder in der Gruppe gab, damit jedes Kind einmal der Regisseur eines Bildes sein konnte. Die Herausforderung bestand für die Kinder darin, eine gemeinsame Geschichte zu entwickeln und diese mit einfachsten Requisiten und mit Mimik und Gestik darzustellen und ihre Gedanken zu jeder Szene in ein Mikrophon zu sprechen. Ole Schücke (Grundschule Nienstädt), Livia Drews (Grundschule Am Stadtturm), Maya Bouzid und Duy Vu Tran (AWO-Kita), Anna Bittner (RGS), Charleen Peters und Pauline Dominik (IGS Schaumburg) waren phantasievoll und kreativ bei der Sache und haben in ihrer Geschichte herausgearbeitet, wie wichtig es ist, dass in Familien gemeinsame Zeit verbracht wird und dass es dann gar nicht viel braucht, um ein Kind glücklich zu machen… Allen Beteiligten hat das Projekt sehr viel Freude gemacht! Am 31.05. 2017 in der Alten Polizei werden die Ergebnisse präsentiert und alle sind gespannt, was sich die anderen Gruppen ausgedacht haben. Alle Teilnehmer unserer Schule sind Mitglieder der Forder-AG des 5. Jahrganges.

Klimaschutz macht Schule

Das RGS bekommt 2612 € vom Landkreis für seine Klimaschutzmaßnahmen

klimaschutzmachtschule

Ende 2015 hat der Landkreis Schaumburg seine Schulen aufgerufen, an dem Projekt „Klimaschutz macht Schule“ teilzunehmen. Schnell hat das Ratsgymnasium gemeinsam mit anderen Schulen erkannt, dass dieses eines unserer wichtigsten Projekte werden könnte, was sich aktuell ja auch zeigt, denn wann könnte Klimaschutz wichtiger sein als in einer Zeit, in der die größte Industrienation der Welt, die USA, das Klimaschutzabkommen aufkündigen möchten, in einer Zeit, in der die Menschen des bevölkerungsreichsten Landes der Erde, China, vor lauter Smog den Himmel immer seltener zu sehen bekommen, in einer Zeit, in der selbst das sonst so umweltbewusste Deutschland aus Geldgier in betrügerischer Absicht die Luft mit Dieselabgasen verpestet, die weit über den zugelassenen Normwerten liegen? Wenn es uns nicht jetzt sofort gelingt, der heranwachsenden Generation Klimaschutz als eine Selbstverständlichkeit zu vermitteln, haben wir unsere Welt verantwortungslos verkauft. Mit dieser Erkenntnis im Hinterkopf haben sich etliche Schulen des Landkreises auf den Weg gemacht. Zahlreiche Maßnahmen von Solaranlagen auf den Schuldächern über Mülltrennung in den Schulen und Schülerläden mit Ökoprodukten bis hin zu roten bzw. grünen Punkten auf Lichtschaltern und effizientem Lüften hielten Einzug in den Schulen. Am Ende des ersten Projektjahres 2016 waren Dokumentationen über die durchgeführten Maßnahmen beim Landkreis abzugeben. Am 27.04.2017 haben sich alle teilnehmenden Schulen im Ratsgymnasium getroffen, um aus den Händen von Landrat Farr die Teilnahmeurkunden und die Belohnungsschecks in Empfang zu nehmen. Jede Schule bekam einen Sockelbetrag von 500 € für die Teilnahme zuzüglich eines Prämienbetrages, der sich schulindividuell je nach Menge und Effizienz der durchgeführten Aktivitäten staffelte. Dank des Engagements unseres Klimaschutzteams unter der Leitung von Dr. Petra Sittig wurde das RGS mit 2612 € belohnt. Die Verwendung dieser großen Summe wird das Klimaschutzteam in Absprache mit der Schulleitung festlegen. Lasst uns im zweiten Projektjahr gemeinsam weitermachen, denn Klimaschutz ist unsere Zukunft!

 

Template Design Ext-joom.com