Tierwohl – eine Frage der Haltung!

Die Schüler des Jahrgangs 9 vom Biologie-WPK haben am diesjährigen Wettbewerb „ECHT KUH-L !“des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft teilgenommen. Im Unterricht haben sie sich mit der Thematik des Tierwohls befasst und dabei auch zwei Bauernhöfe besucht. Bundesweit wurden 843 Beiträge von den Schulen eingereicht und 42 Beiträge gekürt. Unsere beiden Beiträge haben uns leider diesmal keine Platzierung unter den ersten 10 unserer Altersklasse eingebracht. Doch dabei sein ist auch schon etwas und ihre beiden Wettbewerbsbeiträge könnt ihr hier einsehen.

Neben dem Spaß, den ihr dabei haben werdet, hoffen wir, dass wir euch damit auch ein bisschen zum Nachdenken bringen. (G. Kynast)

Die Beiträge: Fotostory (pdf), Playmobilpräsentation

Stabile Verhältnisse am RGS

Känguru-Wettbewerb 2016

spanien2016Das Interesse, die eigenen mathematischen Fähigkeiten an verzwickten Knobelaufgaben zu testen, ist am RGS auch in diesem Jahr groß. Mit 139 aus eigenem Ansporn am Känguru-Wettbewerb teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis 9 bleibt die Zahl der Wettbewerber auf einem seit Jahren erfreulich hohen Niveau. Und auch in anderer Hinsicht gibt es eine erstaunliche Kontinuität: Wir haben zum ersten Mal überhaupt einen Titelverteidiger! Wie im Vorjahr ist Bennet Jaeschke (jetzt 6a) auch 2016 der erfolgreichste Teilnehmer am RGS. Und wie 2015 ist er der einzige, der mit einem 1. Preis zur exklusivsten Gruppe unter den Preisträgern gehört.Bei den weiteren Preisträgern finden sich ebenfalls zwei Känguru-Spezialisten aus dem Jahr 2015: Leah Estelle Bruns (6b) und Marlene Gendolla (7a) erhalten in diesem Jahr einen 2. Preis. Abgerundet wird der Kreis der Besten mit Merle Müller (8a) und Alicia Witt (9c) durch zwei Gewinner eines 3. Preises. Am 11. Mai wurden die Sieger geehrt und erhielten ihre Urkunden und Sonderpreise aus der Hand von Schulleiterin Frau Hasemann. Ganz herzliche Glückwünsche den Gewinnern und Beifall allen Teilnehmern! Hans-Arno Simon